WZN - Wirtschaftszentrum Niederösterreich

ist beim ersten österreichischen GreenBuilding Award als "bestes Neubauprojekt" ausgezeichnet worden.

  • Bruttogeschossfläche: 7.735 m²
  • Nettonutzfläche: 4.693 m²
  • Arbeitsplätze: 230
  • Gesamtkosten: 19 Mio €
  • Bauzeit 05/2006 – 02/2008
    • ÖBA Gesamtleitung und Baustellenkoordinator lt. BauKG
  • im Auftrag von Arzberger-Höss ZT GmbH

 

Kurzbeschreibung:
Ziel des Landes Niederösterreich als Bauherr war die Errichtung eines wegweisenden und zukunftsfähigen Mustergebäudes mit dem besonderen Fokus auf die Energieeffizienz im Betrieb. 
Der Komplex besteht aus vier, durch ein Parkdeck und nicht temperierte Übergänge miteinander verbundenen Einzelgebäuden. Einzelne Abteilungen mit hohem Sicherheitsstandart. Außenraumgestaltung mit gepflasterten Vorplätzen und gärtnerischer Gestaltung. Das Konzept der Architekten Gschwantner und Millbacher folgt in Kombination mit der Gebäudetechnik den Leitlinien der Passivhaustechnologie.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Seitenanfang